§ 554a BGB, Barrierefreiheit
Paragraph Bürgerliches Gesetzbuch

(1) Der Mieter kann vom Vermieter die Zustimmung zu baulichen Veränderungen oder sonstigen Einrichtungen verlangen, die für eine behindertengerechte Nutzung der Mietsache oder den Zugang zu ihr erforderlich sind, wenn er ein berechtigtes Interesse daran hat. Der Vermieter kann seine Zustimmung verweigern, wenn sein Interesse an der unveränderten Erhaltung der Mietsache oder des Gebäudes das Interesse des Mieters an einer behindertengerechten Nutzung der Mietsache überwiegt. Dabei sind auch die berechtigten Interessen anderer Mieter in dem Gebäude zu berücksichtigen.


(2) Der Vermieter kann seine Zustimmung von der Leistung einer angemessenen zusätzlichen Sicherheit für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes abhängig machen. § 551 Abs. 3 und 4 gilt entsprechend.


(3) Eine zum Nachteil des Mieters von Absatz 1 abweichende Vereinbarung ist unwirksam.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Eigentumsrechtliche Bedeutung der Verweigerungsmöglichkeit des ...

https://www.bundestag.de/blob/412364/3f508fa9e0eac4f89759b1a17fbcfc49/wd-3-100-...
29.03.2012 - Deutscher Bundestag. Eigentumsrechtliche Bedeutung der Verweigerungsmöglichkeit des. Eigentümers nach § 554a Abs. 1 S. 2 BGB. Ausarbeitung. Wissenschaftliche Dienste. WD 3 – 3000 – 100/12 ...

Altersgerechter Umbau im Wohnungseigentum - IWW

http://www.iww.de/sr/alltagsprobleme/seniorengerechtes-wohnen-altersgerechter-u...
dass auch bei einer Eigentumswohnung der Mieter nach § 554a BGB gegen- über seinem Vermieter die Rechte auf Herstellung eines barrierefreien. Zugangs sowie einer barrierefrei nutzbaren Wohnung geltend machen kann. Da es im Rahmen baulicher Veränderungen

Anspruch des Mieters auf Erteilung einer Genehmigung zum ...

http://www.reha-recht.de/fileadmin/user_upload/RehaRecht/Diskussionsforen/Forum...
27.05.2016. Anspruch des Mieters auf Erteilung einer Genehmigung zum behindertengerechten Umbau der Wohnung nach § 554a BGB trotz Mietrückständen. 1. Anmerkung zu AG Flensburg, Urteil vom 11. Juli 2014 – 67 C 3/14. Von Dipl. jur. Anna-Lena Hoffmann, Mart

7. Barrierefreiheit und Modernisierung in der vermieteten ...

http://www.pantaenius.eu/fileadmin/user_upload/documents/unternehmensversicheru...
13.07.2017 - 554a BGB [Barrierefreiheit]. (1) 1 Mieter kann vom Vermieter die Zustimmung zu baulichen. Veränderungen oder sonstigen Einrichtungen verlangen, die für eine behindertengerechte Nutzung der Mietsache oder den Zugang zu ihr erforderlich sind,

Drucksache 340/16 - Bundesrat

https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2016/0301-0400/340-16.pdf?__blo...
21.06.2016 - Im Mietrecht soll mit dem Gesetzentwurf eine § 554a BGB entsprechende. Regelung für bauliche Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität eingeführt werden. C. Alternativen. Als Alternative wäre denkbar, Wohnungseigentümer bauordnungsrechtli


Webseiten zum Paragraphen

Kinne/Schach/Bieber, BGB § 554a Barrierefreiheit / 5 ... - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/kinneschachbieber-bg...
Maßgebend sind insoweit die Rückbaukosten, auf die ein jährlicher Inflationszuschlag erhoben werden kann (Bieber in MünchKomm, § 554a Rn. 22; Schmidt-Futterer/Eisenschmid, § 554a Rn. 60). Ist die Sicherheit noch nicht geleistet oder streiten sich die Mie

Der behindertengerechte Umbau der Mietwohnung

https://deutschesmietrecht.de/mietvertrag/109-ordnungsgemaesser-gebrauch/247-da...
04.01.2018 - Mit der Schaffung des § 554a BGB Barrierefreiheit wurde der Tatsache Rechnung getragen, dass viele Menschen nur durch einen behindertengerechten Umbau ihrer Wohnung oder des Treppenhauses in ihrem gewohnten Umfeld weiter leben können. Vorlag

BGB § 554a Barrierefreiheit - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/79084_554a/
20.07.2017 - Untertitel 2: Mietverhältnisse über Wohnraum. Kapitel 1: Allgemeine Vorschriften. § 554a Barrierefreiheit. (1) 1Der Mieter kann vom Vermieter die Zustimmung zu baulichen Veränderungen oder sonstigen Einrichtungen verlangen, die für eine behi

§ 554a BGB - Barrierefreiheit - Mieterverein im Internet eV

http://www.mieter-ev.de/gesetze/554a.html
554a BGB Barrierefreiheit, Gesetzestext mit Erläuterung.

Barrierefrei umbauen? - Das geht auch als Mieter! - Geld ...

http://www.sueddeutsche.de/geld/barrierefrei-umbauen-das-geht-auch-als-mieter-1...
30.06.2016 - "Die Grundlage für dieses Umbaurecht ist Paragraf 554a des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dort ist festgelegt, in welcher Form eine barrierefreie Modernisierungsarbeit innerhalb und außerhalb der Wohnung vorgenommen werden darf", sagt Wibk


Werbung

  • Verortung im BGB

    BGBBuch 2 Recht der Schuldverhältnisse › Abschnitt 8 Einzelne Schuldverhältnisse › Titel 5 Mietvertrag, Pachtvertrag › Untertitel 2 Mietverhältnisse über Wohnraum › Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften › § 554a

  • Zitatangaben (BGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1896, 195
    Ausfertigung: 1896-08-18
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42, 2909; 2003, 738;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 554a BGB
    § 554a Abs. 1 BGB oder § 554a Abs. I BGB
    § 554a Abs. 2 BGB oder § 554a Abs. II BGB
    § 554a Abs. 3 BGB oder § 554a Abs. III BGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung